11.01.2015 Es kehrt Ruhe ein

Seit Weihnachten waren wir jeden Tag unterwegs, haben viele Ausflüge per Boot oder Auto gemacht, hatten richtig Stress bei den vielen Einladungen und Besuchen, konnten/mussten wichtige Arbeiten an der Pacific High planen und erledigen.

Am heutigen Sonntag ist der normale Bordalltag wieder eingekehrt. Wir haben alle erst einmal richtig lange ausgeschlafen. Zum leckeren Sonntagmorgen Frühstücksbrunch gab es dunkles deutsches Vollkornbrot, das wir gestern auf dem Markt, zu dem uns Lynn mitgenommen hatte, gekauft hatten. Danach wurschtelte jeder nach Herzenslust vor sich hin. Kolja konnte es nicht lassen und hat den neuen Ikea Hocker zusammengeschraubt und ich habe den neuen Wasserhahn in der Küche montiert. Ansonsten haben Len, Kolja und ich lange Computer gespielt.

01_20150109_DSC01527

Passend zu unserer Faulenzerstimmung hatte der Sonntag recht diesig begonnen, um ab Mittag in leichten Niesel- bzw. Landregen überzugehen. Dutzende Vögelchen versammelten sich bei uns auf der Reling. Den tieferen Sinn ihres Vorhabens, ausgerechnet bei uns stundenlang im Regen auszuharren, habe ich nicht verstanden.

04_20150111_KK_L9832

Richtiges Wetter um ein scharfes Thai-Curry für’s Abendessen vorzubereiten. Terese und Chris fahren Morgen wieder nach Hause nach Wollongong (die nächste große Stadt an der Küste ca. eine Autostunde südlich von Sydney gelegen) und wir hatten sie zu einem Abschiedsessen eingeladen.

02_20150110_DSC01534Anita und Len haben leckere Tomaten/Mozzarella mit Toastecken als Vorspeise zubereitet. Anschließend gab es dreierlei grünes Thai Curry (Lamm, Rind und Huhn) von Mittelscharf bis Flammenwerfer (ich liebe es ab und zu scharf zu kochen). Der Wind wurde böig und da wir nicht vor Anker liegen wehte es den Nieselregen seitlich ins Cockpit. Also verzogen wir uns in den Salon.

03_20150110_DSC01537

Den (fast) leeren Schüsseln nach zu urteilen, muss es allen geschmeckt haben. Zum Dessert hatte auch Anita übernommen und Mousse au chocolat gezaubert. Wie meinte Chris passend: Nachtisch passt immer noch rein! Dazu noch einen Espresso und einen Digestiv (was für tolle Ausreden die Franzosen doch für‘s Alkohol trinken erfunden haben!). Zu später Stunde schauten wir uns noch die Bilder von den gemeinsamen Ausflügen an… es wurde weit nach Mitternacht bis die beiden sich auf den kurzen Heimweg zu ihrem Kat gleich nebenan machten…

Share on Facebook

Ein Gedanke zu “11.01.2015 Es kehrt Ruhe ein

  1. Hallo Pacific High,

    gerade besuchen wir wieder EURE sehr informativen Einträge. Wie immer sehr Eindruck erweckend und gut geschrieben.
    Der Beginn des NEUEN JAHRES in Australien mit diesem erbaulichen Feuerwerk muss ja ein reiner Genuss gewesen sein.
    Wie sehen Eure Pläne für die nächste Zeit aus? Bleibt Ihr noch lange auf der PH?
    Gerne möchten wir bei dieser Gelegenheit auf unsere letzte Mail vom 3.1.15 zurückkommen.
    Bitte seid doch so nett und beantwortet (selbstverständlich nur wenn es die Zeit zulässt) unsere Fragen.
    In ca. 2 Monaten bestünde für uns die Möglichkeit die PH zu besuchen. Wo seid Ihr zu diesem Zeitpunkt?
    So, wir begeben uns jetzt wie jeden Tag 2-3 Stunden in den Gym. Mein Sohn und ich sind begeisterte Bodybuilder und Kickboxer.
    Für Euch weiterhin gute Fahrt und lasst es Euch gut gehen.
    Mit den besten Grüßen aus Spanien bei 24 Grad und strahlend blauem Himmel
    Ralf und Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.