22.01.2015 Annandale

Nachdem heute Vormittag Anita ihren Vorderreifen am Fahrrad repariert hat, brechen wir gegen Mittag zu einer kleinen Runde durch „unser“ Stadtviertel von Sydney auf. Die Reifenreparatur zog sich über einige Tage hin, weil mal wieder nichts so lief wie man es sich wünscht. Zuerst hatten wir den falschen Ersatzschlauch gekauft, zwar die richtige Reifengröße 20“ aber einen zu kleinen Schlauch 1,7“ anstatt 1,95“. In der Not haben wir probiert den alten Schlauch zu flicken und zwei Löcher mit einem Reparaturset erfolgreich geklebt. Leider verlor der Reifen aber weiter Luft, es waren scheinbar noch mehr (zu viele) Löcher! Gestern haben wir den Schlauch endlich umtauschen können und Schwupps hatte Anita heute Morgen den reifen Ruck Zuck repariert und montiert!

01_20150122_DSC02350

Wir nehmen zunächst die Johnston St. Richtung Süden. Hier stehen einige beeindruckende Villen und Kirchen.

03_20150122_DSC02368

Wir sind uns nicht immer sicher was nun eine Kirche oder ein Wohnhaus ist…

06_20150122_DSC02377

Diesmal sind wir schlauer als bei unseren letzten Ausflügen und essen gleich etwas zu Beginn unserer Runde. Mitten in Annandale gelegen ist das „Fat Fish Fast Food Restaurant“ zu einer Institution des Viertels geworden. Die beiden Brüder Manny und John Notaras führen das Lokal schon in dritter Generation. Berühmt sind sie für ihren frischen gegrillten Fisch den sie täglich früh morgens am Fish Market kaufen. Aber auch die ca. 20 frischen Salate aus eigener Herstellung sind nicht ohne…

07_20150122_DSC02378

Anita nimmt den gegrillten Seebarsch von der Tageskarte, nur ich patze wieder und bestelle ein Steak (das mit dem frischen Fisch habe ich erst später im Internet nachgelesen).

08_20150122_DSC02385

Jede Bestellung wird ein Name zugeordnet und dann frisch zubereitet. Man wartet ein paar Minuten bis Manny’s sonore Stimme laut seinen Namen ruft. Beladen mit unseren Köstlichkeiten kehre ich zu unserem Tischchen zurück.

05_20150122_DSC02388

Uns gefallen die „normalen“ Reihen- und Einfamilienhäuser in unserem Viertel. Viel Grün, ein kleiner Vorgarten und die typischen verzierten Eisengeländer.

09_20150122_DSC02390

.

10_20150122_DSC02402

Rund ein halbes Dutzend Kirchen stehen in Annandale.

11_20150122_DSC02415

Es sind die verschiedenen Baustile, die für uns das Flair von Sydney ausmachen.

02_20150122_DSC02404

.

12_20150122_DSC02417

Wenn auch deutlich herunter gekommen hat dieses Haus viel Charme. Neu renoviert könnte es zu einem Schmuckstück werden… man darf doch träumen!?

04_20150122_DSC02373

Zuletzt lernen wir noch Daniel in diesem Weinlokal. Er lebt seit gut zwei Jahren in Sydney und stammt aus Bern. Er wollte nur eine Auszeit vor dem Studium nehmen, hat jetzt aber eine Freundin eine Job und die Möglichkeit in Sydney zu studieren und will so schnell nicht wieder zurück in die Schweiz…

Share on Facebook

Ein Gedanke zu “22.01.2015 Annandale

  1. Meine Lieben,hab ja einige Zeit nicht mehr geschrieben aber alles von Euch in mich reingezogen.Es muss wunderbar sein das alles zu sehen.Wußte ja nicht das ihr so Opernfans seit. Freue mich das es Euch aber soviel Spaß gemacht hat.Hier ist Winter und wir erwarten lt.Wetteransage viel Schnee.Bis bald Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.